Sonntag, 12. Januar 2014

12 von 12 im Januar

Huch, schon wieder der 12. Also Zeit fürs Erste 12 von 12 in diesem Jahr.

Heute morgen hatte ich so gar keine Lust darauf und dachte noch, dass ich es einfach ausfallen lassen würde. Aber zum Abendessen überkam mich dann doch noch die Lust darauf, Fotos zu machen. Deswegen sind die dann erst alle mit Blitz entstanden... Schönes Fotowetterlicht war da ja leider nicht mehr...

leckere Hotdogs gab es heute bei uns zu essen :)

und dazu dann die wunderbare Ikea-Kerze wieder an gemacht :)

ein wenig im Strickbuch gelesen

und dann auch weitergestrickt
zur Zeit stricke ich einen Tischläufer mit Verlaufswolle - allerdings wird der dann wohl sehr sehr lang werden, wenn denn dann mal fertig...

tolles Buch weitergelesen



mich weiter durch den "Mama Miez" Blog gelesen - ich habe mich in diese Schreibweise und den Stil einfach verliebt und grabe mich gerade durch die komplette Zeit und Entwicklung vom Quietschbeu und dem Löwenmäulchen

jetzt kommt der Polizeiruf
mit ein wenig Stärkung ;)

die tolle Blume bewundert, die der Freund gestern von seiner Mama bekam - Geburtstagskind ;)


auf dem Fahrrad ein wenig Kalorien verbrannt
für den Anfang doch ganz gut, oder?! ;)

Ich wünsche euch allen noch einen wundervollen Sonntagabend und bis bald.

Mehr 12 von 12 gibts wie immer bei Caro :)

Montag, 6. Januar 2014

Alltagsgeschnipsel

Unser gestriger Sonntag war sehr entspannend.
Wir haben - wieder als Familie - den Baum gemeinsam abgeschmückt und der kleine große Mann hat dabei sehr schön mitgeholfen. Und schwupp fehlt er nun irgendwie... Ich finde es immer schade, wenn man dann den Baum wegräumt und diese Stelle dann erstmal irgendwie kahl wirkt - auch wenn sie es gar nicht ist... Mir fehlt der Baum schon ein wenig - wegen des schönen Lichtes am Abend.

oOo

Dafür habe ich heute dann Orangen geschält - für mich und den Liebsten. Der hat sich darüber natürlich tierisch gefreut und sie sehr sehr schnell verputzt und aufgefuttert.... Wie das immer so ist beim Orangenschälen. Das Aufessen geht immer so schnell - viel zu schnell - schneller als das Schälen an sich dauert... Ist es die Mühe wert kann man sich fragen. Das würde ich mit Ja beantworten, denn geschmeckt haben sie - die Orangen.

oOo

Außerdem hatte ich heute noch ein Kaffeedate mit einer lieben Freundin bei mir zu Hause. Wir haben uns sehr gefreut, uns mal wieder zu sehen. Wobei wir ja nicht sehr weit voneinander entfernt wohnen, aber die Zeit, sich zu treffen, ist sehr rar...

oOo

Und morgen ist meine freie Zeit dann auch wieder vorbei und ich darf wieder mal Arbeiten gehen. Wie ich mich freue, gleichzeitig bin ich aber auch aufgeregt, was mich da so alles erwarten wird.

Samstag, 4. Januar 2014

Spielsüchtig?!

Wie schafft man es, dass ein kleiner fünfjähriger Junge das liebste Kind der Welt ist? Die Frage konnten wir heute beantworten... Mein Freund und ich haben mal wieder "Papa-Wochenende". Soll heißen, sein kleiner Sohn ist da. Und der hat jetzt auf der Xbox "Lego Star Wars III" für sich entdeckt und spielt das mit einer gewissen (großen) Vorliebe. Gestern durfte er schon mehrfach kurz spielen, brauchte aber immer Papas Hilfe, um bei gewissen Dingen weiterzukommen. Heute früh dann schon bei Zeiten die Frage, wann es denn Frühstück gibt - sein Papa hatte ihm versprochen, dass er nach dem Frühstück spielen dürfe. Mein Freund und ich haben gestern Abend schon die Befürchtung gehabt, er könne dann heute um 6 bei uns auf der Matte stehen. Dies hat er zwar nicht gemacht, aber 8:10 stand er das erste Mal im Schlafzimmer, da sein Papa da aber noch tief und fest schlief, ging er unverrichteter Dinge dann wieder von dannen, um eine Viertelstunde später wieder bei uns im Schlafzimmer zu stehen. Da wurde dann mein Freund auch wach und stand auf, um das Frühstück zu machen.
Nach dem Frühstück war der Kleine dann total hibbelig: "Papa, was kann ich jetzt machen?". Das hat er so noch nie gefragt, geschweige denn eine solche Wortwahl benutzt. Nach dem Kaffeetrinken eine ähnliche Frage, nachdem er sogar seinen Müll abgeräumt und in den Mülleimer gebracht hatte - freiwillig... Wir waren beide erstaunt. Und das essen klappte somit auch erstaunlich gut. Wo er sonst manchmal nicht auf isst, war das heute überhaupt kein Problem.
Man sieht hier deutlich die Abhängigkeit und die schon vorhandene Spielsucht... Da kann man fast von Glück sprechen, dass der Kleine nur aller 14 Tage bei uns das Wochenende verbringt... Wobei auch die Mutter eine Xbox besitzt, das Spiel möchte er nur bei uns spielen... Vermutlich, weil ihm hier vom Papa geholfen wird.
Wie geht ihr denn mit so einem Thema um? Wird ein solches Spiel dann für eine Zeit verboten? Oder habt ihr eine bestimmte Zeit festgelegt, die das Spiel dann gespielt werden darf? Ich würde mich sehr über ein paar Tipps und Infos eurerseits freuen :)

Ich wünsche euch noch einen schönen Samstagabend. Wir zwei Hübschen werden ihn schön entspannt und kuschelnd auf dem Sofa verbringen und ein wenig die Geburtstagsshow von RTL ansehen ;)

Bis bald, eure Hüpfeflo

PS: Bei uns gab es heute wieder selbstgemachte Mais-Pizza. Aber ohne den Kleinen, der wollte von der Pizza nichts wissen und so hat ihn die Oma kurzerhand zu Mc.Donalds eingeladen... Jaha. Genau. Da waren wir zwar erst zwei Wochen, aber ist ja egal... Ist ja ihr Enkel und den verwöhnt sie - auch gleich noch mit einer Lego Star Wars DVD, von der sie leider dachte, es sei eine CD.... Kann man ja an der Größe der Hülle auch überhaupt nicht erkennen ;D Sie dachte, es sei eine CD, weil auch noch ein Männchen dabei war und deswegen eben die große Hülle... Leider falsch gedacht. Aber so wird sie wohl morgen in den Genuß einer tollen 20-minütigen Lego Star Wars Folge kommen ;)

Freitag, 3. Januar 2014

Bloglovin

Mich findet man jetzt auch auf Bloglovin.

Ich hoffe, ich finde mich damit noch ein bisschen besser zurecht ;)


Bis bald :)

Donnerstag, 2. Januar 2014

Mein 2. Januar

Ich habe heute wieder viel gestrickt. Zur Zeit stricke ich an einem Tischläufer mit Farbverlaufswolle. Das sieht schon sehr interessant aus. Die Wolle ist grün und ich stricke von dunkel nach hell und habe dann noch ein Knäuel, welches ich genau entgegengesetzt verstricken werde. Ich denke, der Tischläufer wird dadurch sehr schick aussehen. Ich bin gespannt. Ich versuche morgen mal ein Bild davon zu machen. Leider ist es zur Zeit aber so verdammt dunkel und einfach kein schönes Licht zum Fotografieren.

Und außerdem habe ich heute auf den Liebsten gewartet. Der war nämlich schon wieder arbeiten... Damit war er heute der einzige, der aus dem Haus musste.

Ich wünsche euch noch einen schönen ersten Donnerstag dieses noch jungen Jahres. Ich versuche jetzt wieder regelmäßiger zu posten. Das Ziel wäre jeden Tag ein kleiner Post. Aber wir werden sehen, wie sich das ganze so entwickelt...

Bis bald :)

Mittwoch, 1. Januar 2014

Happy New Year

Herzlich Willkommen in 2014 :)

Ich wünsche euch allen ein gesundes und frohes neues Jahr! Auf dass es ganz schön werde und all unsere Wünsche mögen sich erfüllen. Meine Oma sagte mir heute morgen "Am wichtigsten ist Gesundheit, für uns alle!" Und damit hat sie total Recht! Denn ohne Gesundheit ist das Leben nur halb so lebenswert. Das merke ich zur Zeit sehr deutlich bei meiner besten Freundin... Durch ihre chronische Krankheit ist sie an sich schon eingeschränkt, aber sie hat zur Zeit viele andere (Begleit-)Symptome und ist dadurch stark in ihrem Tun und vor allem in ihrem Studium eingeschränkt.

Also Gesundheit für euch und für uns alle :)

Ich hoffe, ihr hattet alle einen guten Start in das neue Jahr. Ich für meinen Teil schon, aber einen recht ruhigen. Denn ich habe mit meinem besten allein bei mir zu Hause gefeiert...Wir haben leider keinen anderen gefunden, der noch mit uns feiern wollte und so haben wir uns einen kuscheligen DVD-Abend gemacht und dann ein bisschen vor der Tür geknallert :) Alles in allem ein ruhiger und entspannter Abend. Aber eher ein untypisches Silvester.

Und heute sind wir dann wieder zu meinem Freund gefahren, denn sein Sohn war hier bei der Oma und hat sich tierisch gefreut als der "Papa" wieder da war. Das war das erste Mal allein bei der Oma schlafen, ohne Papa. Und es hat an sich eher mäßig geklappt, er hat die Oma in der Nacht ganz schön auf Trapp gehalten und wollte dann heute auch nichts zum Mittag essen. Aber als der Papa wieder da war, war wieder alles in Ordnung.

Ich wünsche euch noch einen schönen 1. Januar und allen die morgen wieder arbeiten müssen - viel Spaß auf Arbeit! Ich habe noch ein paar Tage frei :)